Gratis Versand

Seit 1999

0

Hero

weisser Hintergrund
Die Geschichte
der Unterwäsche

Die Geschichte der Unterwäsche vom Feigenblatt zur Unterhose

Noch ganz natürliche Produkte verwendeten der Bibel zufolge Adam und Eva: Sie sollen sich aus Scham mit Feigenblättern bedeckt haben, damit niemand mehr die Geschlechtsteile sehen konnte. Die Idee der Unterwäsche war geboren.

Ganz so natürlich musste es bei den Römern nicht mehr sein, denn sie trugen auch schon andere Kleider und wollten nicht mehr nur die Geschlechtsteile vor unangenehmen Blicken schützen. Unter der Toga, dem römischen Stoffüberwurf, trugen Männer ein Tuch, das subligaculum, welches ihre Genitalien bedeckte. Wie geht die Geschichte der Unterwäsche weiter?

Dunkle Zeiten für Herrenunterwäsche

Mit dem Untergang des Weströmischen Reiches geht auch das Bewusstsein für Herrenunterwäsche unter. Die Barbaren – so bezeichneten die Römer diejenigen, die kein Latein konnten – aus dem Norden brauchten anscheinend keine Unterwäsche. Bis ins späte Mittelalter trug deshalb niemand Unterwäsche.

Mit der Zeit aber wurden so genannte Langhemden aus Leinen immer populärer. Weil sie aus Leine gefertigt und dementsprechend fein auf der Haut zu tragen waren, wurden sie als Unterkleid angezogen, um die Haut gegen die kratzigen Oberkleider zu schützen, die zu der Zeit noch getragen wurden.

Die Unterhose für den Mann hat noch Zeit

Bis die Männerunterhose im engeren Sinn wieder aufleben konnte, mussten noch einige Jahrzehnte vergehen. Dass sich an der äusseren Mode etwas änderte, konnte noch keine flächendeckende Änderung der hygienischen Gepflogenheiten verursachen. Nur wenige Adelige oder reiche Kaufleute gönnten sich den Luxus von seidenen Unterhosen.

In der Geschichte der Unterwäsche, vor allem in den 60er- und 70er-Jahren des 19. Jahrhunderts, wurden aber die grossen Erfindungen gemacht: Eine neue Art der Hemdschösse wurde erfunden. Schon 1876 wurde die preussische Armee mit Baumwoll-Unterwäsche ausgerüstet.

Andere Bequemer mit als ohne

Bequemer mit als ohne

Boxershorts werden erfunden

Die ersten Boxershorts wurden 1925 vom Gründer des Boxer Ausstatters Everlast auf den Markt gebracht. Zum Ersten Mal wurde ein elastischer Bund verwendet um beim Boxen eine bessere Beinarbeit zu ermöglichen. Dadurch heissen diese Unterhosen noch heute Boxershorts.

Die ersten Slips mit dem Namen Jockey wurden weniger als zehn Jahre später kreiert. Diese neue Variante der Unterhosen war im Gegensatz zu den Boxerhorts ohne Beine.

 

Unterhosen als Dienstleistung

Die Geschichte der Unterwäsche geht noch weiter. Denn auch der Einkauf von Unterhosen wurde einfacher: Nach dem gleichen Prinzip wie bei den Socken haben die Gründer von BLACKSOCKS den Vertrieb von Unterwäsche revolutioniert. BLACKSOCKS macht Unterhosen und T-Shirts zu einer Dienstleistung. Schluss mit dem Kopfzerbrechen über genügend Unterwäsche.

Einkauf vereinfachen

 

T-Shirts im Abo

Sie müssen nicht mehr dauernd daran denken, Ihre Unterhosen und T-Shirts auszuwechseln und neue zu kaufen. Wir schicken sie Ihnen versandkostenlos nach Hause. Diese klassischen T-Shirts sind Basics, von denen Sie immer genug im Kleiderschrank haben sollten.

Statten Sie sich aus

Gut zu wissen

Kostenloser Versand weltweit  Kostenloser Versand weltweit   |   Sicher Einkaufen dank SSL  Sicher Einkaufen dank SSL   |   Über 60'000 zufriedene Kunden  Über 60'000 zufriedene Kunden   |   Online seit 1999  Online seit 1999

 

Welche Socken passen zu Ihnen?

Bringen Sie jetzt Ordnung in Ihren Kleiderschrank, schaffen Sie Platz für Neues und bestellen Sie frische Socken – aber die richtigen.

Mit unserem Socken-Finder erfahren Sie, welche Socken am besten zu Ihnen und Ihrer Persönlichkeit passen.

Zum Socken-Finder

1
2
3
4
5