0

Hero Smart Casual

Smart Casual für Herren

Smart Casual

Von Shirt bis Socke

Dresscode «Smart Casual»

Der traditionelle Anzug mit Krawatte und schweren Stoffen kann in manchen Situationen zu förmlich wirken und unbequem sein, während normale Freizeitbekleidung wiederum unangemessen ist. Wenn weder die Dresscodes «Casual» noch «Business Casual» angebracht sind oder man nicht over- oder underdressed erscheinen möchte, ist «Smart Casual» die beste Wahl. In vielen Branchen wird «Smart Casual» als Bürokleidung getragen; für Meetings, für Drink und Dinner nach der Arbeit oder auf Geschäftsreisen.

 

«Smart Casual» für Herren

Manche definieren diesen Dresscode als leger und lässig, aber dennoch elegant – mit qualitativ hochwertigen Stoffen, passend zum jeweiligen Anlass. Andere wiederum sehen darin weniger eine Frage der vorhandenen Kleiderausstattung, sondern vielmehr des guten Geschmacks sowie des Verständnisses von Mode.

Sportliche Eleganz lässt einem viel Interpretations- und Handlungsspielraum, weshalb es bei diesem Dresscode manchmal schwierig ist, die richtige Balance zu finden. Ein Anzug ohne Krawatte und mit offenem Hemdkragen kann genauso als «Smart Casual» gelten, wie eine Hose mit Jackett oder Sakko.

Auf Anzug muss nicht verzichtet werden, um diesen Look zu erfüllen. Das Auftreten erscheint lässiger, wenn statt einer Krawatte ein Einstecktuch in farblichem Kontrast zum Anzug verwendet wird und das Hemd nicht bis zum Kragen zugeknöpft ist.

Hemden, Shirts und Sakkos

Optimal sind langärmelige Hemden mit einem der Basics Sakko, Jackett oder Blazer. Alternativen gibt es für die Oberbekleidung nur beschränkt. Die Meinungen zu Shirts oder Polohemden gehen auseinander. An besonders heissen Tagen im Sommer kann es jedoch in Sakko und langärmeligem Hemd etwas heiss werden, weshalb man im Hinblick auf den Anlass am besten selbst abwägt, was angebracht sein könnte.

In kälteren Monaten können schlichte Rollkragenpullover aus feinen Materialien getragen werden. Je nach Vorliebe sind Rundhals- oder V-Ausschnitt-Pullover über dem Hemd eine Alternative.

Pullover

Jeans oder lieber Stoffhosen?

Stoff-, Cord- oder Chinohosen in dezenten Farben kommen alle in Frage. Nicht zu vergessen ist ein unauffälliger Gürtel, selbst wenn die Hose sitzt wie angegossen. Jeans lassen wir besser im Schrank, es sei denn, sie sind satt dunkelblau oder schwarz.

Ausserdem ist für ein professionelles Auftreten wichtig, dass sie nicht zu weit oder zerknittert ist oder zu spezielle Waschungen hat. Typische Denim-Jeans fallen also bei diesem Dresscode aus dem Rennen.

Andere Socken und Schuhe

Business Light blau gestreift
Socken und Schuhe

Nicht zu unterschätzen sind die Socken, die, selbst wenn sie unscheinbar wirken, unglücklich gewählt, das sorgfältig zusammengestellte Outfit sofort zunichtemachen können. Sie sollten eine Verbindung zwischen Schuhen und Hosen herstellen. Dementsprechend ist eine Farbe zu wählen, die ganze Outfit harmonisch abrundet.

Die beste Wahl in Sachen Schuhe sind geschlossene Modelle, wie Loafers, edle Sneakers oder Mokassins, während man auch mit Schnürschuhen nie etwas falsch machen kann. Turnschuhe oder Lederstiefel sind im Rahmen dieses Dresscodes unerwünscht.

Socken für «Smart Casual»

Farbauswahl

Weil der «Smart Casual» Dresscode eher zurückhaltend ist, sollten keine auffälligen Musterungen oder knalligen Farben, sondern Braun-, Blau- oder Grautönen bevorzugt werden. Wer einen Akzent setzen will, darf zu einem dezent gemusterten Hemd oder farbigen Socken greifen. Letztere haben in den letzten Jahren ein Comeback erlebt und sind kein Tabu mehr, wenn man es gerne etwas auffälliger mag. Jedoch sollte man es mit bunten Akzenten nicht übertreiben, sondern sie immer harmonisch auf die ganze Kleidung abstimmen.

Darüber hinaus spielt der Wohlfühlfaktor eine wichtige Rolle und es ist seriös zu prüfen, ob solch eine Wahl für den entsprechenden Anlass angebracht ist. Wer sich unsicher ist, ob die eigene Wahl elegant oder «smart» genug ist, entscheidet sich besser für einen Stil, in dem mit Wohlbefinden und Selbstbewusstsein aufgetreten werden kann.

«Smart Casual» für Damen

Für Frauen ist dieser Dresscode zwar weniger streng, weil ihnen viel mehr Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, doch nicht minder kompliziert. Mit Hosenanzug oder Kostüm kann man nichts falsch machen, doch auch Röcke können je nach Wunsch mit Pullover oder Blusen kombiniert werden. Geschlossene und nicht zu hohe Schuhe, wie Ballerinas oder Pumps eignen sich immer. Hinsichtlich der Farben gilt dasselbe wie für Männer: Dunkle Farben und dezente Muster bringen das Outfit in die goldene Mitte zwischen Lässigkeit und Eleganz.

 

Unterhosen für den Mann

Haben Sie schon unsere Unterhosen ausprobiert? Unser Sortiment enthält anliegende Boxershorts und Slips in den Grössen S bis XXL in klassischen Farben, Blautönen und mit Mustern.

Mehr zu den Unterhosen

 

T-Shirts für den Mann

Kennen Sie neben unseren Unterhosen für Herren auch bereits unsere bequemen T-Shirts? Auch diese sind aus feinster Pima-Baumwolle und sorgen für ein angenehmes Tragegefühl.

Die Basic Shirts sind mit Rundhals oder V-Neck erhältlich. Überzeugen Sie sich selbst.

Mehr zu den T-Shirts

1
2
3
4
5