0

Merinowolle

Die Wunder Wolle

Merino Socken

Mehr über Merino-Wolle

Merino-Wolle - ganz schön clever

Merinowolle zählt zu den edelsten und wertvollsten Naturfasern überhaupt. Wolle wird oft unterschätzt, verfügt sie doch über einzigartige Eigenschaften. Bekannt ist die Merinowolle durch ihre Weichheit und Feinheit, hat aber viel mehr zu bieten als das. Durch die natürliche Thermoregulation ist Merinowolle atmungsaktiv und geruchsresistent; bei schwüler Sommerluft genauso geeignet wie bei trockener Winterkälte oder gemischt mit anderen Materialien sogar für den Sport. Dazu schützt sie vor UV-Strahlen bis zu einem Lichtschutzfaktor von 40.

Merinowolle ist pflegeleicht wie kein anderer Stoff: Sie knittert nicht, fusselt selten und macht das Leben durch ihren natürlichen Selbstreinigungseffekt wesentlich leichter. Es besteht weder die Gefahr durch elektrostatische Aufladung anderen einen Schlag zu versetzen, noch plötzlich Feuer zu fangen.

Merino-Wollsocken bestellen

Andere Hightech aus der Natur

 
Hightech aus der Natur

Warme Füsse auch an kalten Tagen mit Merino-Wollsocken.

Unsere Wadensocken aus Merino-Wolle sind atmungsaktiv, geruchsabweisend und sorgen auch an kalten Tagen stets für warme Füsse. Überzeugen Sie sich selbst und bestellen Sie unsere Merino-Wollsocken jetzt!

Nie wieder kalte Füsse

Herkunft

Die Bezeichnung Merino kommt von dem Merinoschaf (oder auch: das Merino), einer Feinwoll-Schafrasse. Seine leichten, dünnen Haare wachsen lange, kräuseln sich zu sogenanntem Flaumhaar und schützen sich auf diese Art vor Kälte. Die ursprünglich in Nordafrika beheimateten Merinos wurden zuerst nach Spanien exportiert, später auch nach Deutschland und den heute grössten Lieferanten Australien und Neuseeland – oder wie unsere nach Italien.

Im Laufe der Zeit haben sich die Merinoschafe der einzigartigen Topografie und dem speziellen Klima angepasst und ein Fell entwickelt, das diesen aussergewöhnlichen Klimaverhältnissen und Temperaturunterschieden von 50 Grad und mehr standhält.

Einzigartige Eigenschaften

Merinowolle überzeugt durch ihre aussergewöhnlichen Thermoregulationseigenschaften und ihre vielseitige Funktionalität: Sie wärmt bei kalten Temperaturen und hält im Sommer schön kühl.

Im Verhältnis zu ihrem Gesamtvolumen bestehen Wollwaren bis zu 85 % aus Luft. Durch die stark wellenartige, gekräuselte Struktur liegen die Fasern locker aufeinander, wodurch Lufträume entstehen. Diese verhindern, dass Körperwärme entweicht, da Luft ein schlechter Leiter von Wärme ist. Als guter Wärmeisolator schützt die Merinowolle von innen vor Kälte als auch von aussen bei hitzigen Temperaturen.

Gleichzeitig kann die Wolle im Innern der Fasern Wasserdampf aufnehmen, während die Oberfläche Wasser abstösst. Bis zu einem Drittel ihres Trockengewichts ist sie fähig, an Wasser aufzunehmen, ohne sich feucht anzufühlen. Zwischenzeitlich liegt der Wasserdampf in den Luftkammern zwischen den Fasern, während die Oberfläche trocken bleibt. Dank dieser Feuchtigkeitsregulierung trocknet das Material an warmer Luft schnell wieder und kühlt die Haut durch die Verdunstung gleichzeitig. Kleidung aus Merinowolle ist deshalb das ganze Jahr angenehm zu tragen.

Die besondere Feinheit hat die Merinowolle wegen ihrer schwachen Faserstärke, welche bestimmt, ob die Wolle kratzt oder geschmeidig ist. Bei der Merinowolle ist die Stärke gering, sodass sich die Haare beugen, wenn sie unsere Haut berühren und deshalb ein seidig weiches Gefühl geben.

Mit gutem Gewissen

Ökologisch gesehen ist Merinowolle eine gute Wahl. Weil sie nachwächst, ist die Nachhaltigkeit gegeben und natürlich abbaubar. Die Verarbeitung hinterlässt kaum chemische Abfälle oder Plastik.

In ethischer Hinsicht sollten sich Käufer bewusst sein, wie die Gewinnung der Merinowolle aussehen kann und deshalb aufmerksam nach der richtigen Qualität suchen. Merinoschafe sind aufgrund ihrer starken Hautfaltenbildung gute Wollproduzenten. Doch genau in diese Hautfalten legen Fliegen gerne ihre Eier. Aus diesen Eiern entstehen dann gefährliche Parasiten. Um das zu verhindern, werden Jungtieren im Afterbereich auf grausame Art und Weise tellergrosse Hautlappen herausgeschnitten. Dieses Verfahren nennt sich Mulesing.

Wir verwenden ausschliesslich Merinowolle von Tieren, bei denen garantiert kein Mulesing angewandt wurde. Das kostet ein bisschen mehr, aber wir schulden das sowohl den Schafen wie auch Ihrem Gewissen.

Pflege der Wolle

Die natürliche Selbstreinigungsfunktion trägt dazu bei, dass die Wolle selten gewaschen werden muss. Schmutz perlt ab und aufgenommene Gerüche an die Luft abgegeben, weshalb Wolle nach kurzer Zeit wieder neutral riecht. Das Kleidungsstück nach dem Tragen ein paar Minuten an die frische Luft zu hängen, reicht in der Regel völlig aus. Wenn ein Waschgang ansteht, gibt das Etikett die beste Orientierung. In den meisten Fällen wird das Woll- bzw. Handwaschprogramm oder 30 Grad empfohlen. Anschliessend in Form ziehen und liegend trocknen lassen.

fühle mich an den Füssen wohl
22/05/2018
Arthur Ebnöther
Affoltern am Albis
Gute Qualität.
16/05/2018
Markus Gisler
Küssnacht am Rigi
Bequem und angenehm zu tragen
13/05/2018
Rolf Zollinger
Hallau
Alles O.K.
28/03/2018
Rainer Deutsch
Winterthur
Die Socken sind sehr angenehm zu tragen.
27/03/2018
Markus Hohl
Winterthur
Daumen hoch
21/03/2018
Axel vom Scheidt
Bergisch-Galdbach
Rasch und zuverlässig
02/03/2018
Beat Herzog
Biel-Benken BL
alles wie erwartet.
01/03/2018
Stephan Arnold
Oberfrittenbach
Unverändert sehr gute Qualität
24/02/2018
Raymond Christen
Aarau Rohr

Andere Kennen Sie unsere Bestseller?

 
Kennen Sie unsere Bestseller?

Entdecken Sie jetzt die Bestseller unseres Sortiments! Socken in Testsieger-Qualität, Unterhosen und T-Shirts aus feinster Pima-Baumwolle oder edle Business-Hemden: Was darf es sein?

Alle unsere Produkte bieten ein grossartiges Tragegefühl und fühlen sich auf Ihrer Haut weich und geschmeidig an. Überzeugen Sie sich selbst und wählen Sie Ihren Favoriten!

 

Jetzt bestellen

1
2
3
4
5